Magnum P.I. | C’est quoi cette famille?! – Film complet (FR) 14 octobre 2018 | Crónicas vampíricas – 8×12

    ZDF-Korrespondentin Fides Krause-Brewer ist tot

    Pionierin des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik

    ZDF-Korrespondentin Fides Krause-Brewer ist tot – Pionierin des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik – Bild: obs/ZDF
    Fides Krause-Brewer (1919 – 2018)

    Sie galt als die Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in Zeiten der Bonner Republik. Fides Krause-Brewer berichtete für das ZDF von 1962 bis 1986 aus der damaligen Bundeshauptstadt als Korrespondentin über Wirtschafts- und Sozialpolitik. Wie der Sender nun mitteilte, ist Krause-Brewer in der Nacht zum Freitag im Alter von 99 Jahren verstorben.

    Ihr Einstieg in den Journalismus gelang Fides Krause-Brewer nach 1950 zunächst mit frauenpolitischen Themen. So interviewte sie für den Bayerischen Rundfunk Luise Alberts aus Oberhausen, damals die einzige Oberbürgermeisterin Deutschlands. Krause-Brewer war als Freie Mitarbeiterin zunächst auch für den NDR, für Radio Bremen und den Süddeutschen Rundfunk tätig.

    1962 kam Fides Krause-Brewer dann als Korrespondentin nach Bonn und zum erst ein Jahr alten ZDF. Fortan setzte sie sich hauptsächlich mit sozial- und wirtschaftspolitischen Themen auseinander. Bis Mitte der 1980er Jahre hatte Krause-Brewer die wichtigsten Bonner Politiker vor der Kamera, von Konrad Adenauer über Helmut Schmidt bis Helmut Kohl. So wurde sie kurz nach Gründung des ZDF zu einer wirtschaftsjournalistischen Fernsehpionierin und setzte damit auch ein Zeichen in Sachen beruflicher Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau.

    „Mit Sachverstand und Selbstbewusstsein begegnete Fides Krause-Brewer den Politikern der noch jungen Bundesrepublik“, so ZDF-Chefredakteur Peter Frey. „Sie konnte erklären, wie die soziale Marktwirtschaft funktioniert und wurde für das Publikum zur glaubwürdigen Autorität unter den Bonner Berichterstattern.“

    Daneben war Krause-Brewer auch in Werner Höfers „Der internationale Frühschoppen“ zu sehen. Sozial engagierte sie sich unter anderem als Gründungsmitglied der Hilfsorganisation Care Deutschland. Für ihr journalistisches Wirken wurde Krause-Brewer 1984 mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.

    11.08.2018, 11:43 Uhr – Ralf Döbele/blandcoconstruction.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Thinkerbelle am 11.08.2018 17:06 via tvforen.de

      So ganz dunkel kommt mir der Name noch bekannt vor. Mit 99 Jahren hat sie ja ein schönes Alter erreicht.
      Möge sie in Frieden ruhen.

      weitere Meldungen

      Sitemap