Regarder | The Walking Dead: Season 9 | Golden Kamuy 2nd Season

    Vor dem Start: Anwaltsdrama „Conviction“ kommt zu VOX

    Hayley Atwell als widerwillige Streiterin für die Gerechtigkeit

    Vor dem Start: Anwaltsdrama "Conviction" kommt zu VOX – Hayley Atwell als widerwillige Streiterin für die Gerechtigkeit – Bild: ABC
    „Conviction“

    Ab dem heutigen Mittwoch (8. August 2018) strahlt VOX die deutsche Fernsehpremiere der US-amerikanischen Anwaltsserie „Conviction“ aus. In den USA hatte ABC das Format um Hauptdarstellerin Hayley Atwell gestrickt, die zuvor beim Sender in „Marvel’s Agent Carter“ die Senderverantwortlichen überzeugen konnte, in der Comicadaption jedoch nicht genügend Zuschauer anziehen konnte. VOX zeigt die 13 Episoden von „Conviction“ immer mittwochs um 22.10 Uhr.

    Im Zentrum des Anwaltsdramas steht Hayes Morrison, eine Juristin und Tochter eines Ex-Präsidenten der USA. Hayes ist unglaublich klug, rebelliert aber schon seit ihrer Jugend dagegen, andauernd die brave First Daughter zu mimen und verstrickt sich recht reuelos in einen Sex- und Drogenskandal nach dem anderen. Ihrer Mutter passt das gerade aber überhaupt nicht in den Kram, da sie für einen Sitz im Senat kandidiert. Als Hayes mit Kokain erwischt wird, handelt ihre Mutter mit New-York-District-Attorney Conner Wallace einen Deal aus: Hayes übernimmt die Leitung über eine neue von Conner ins Leben gerufene Spezialeinheit, die Conviction Integrity Unit, und muss dafür nicht ins Gefängnis. Die Special Unit rollt alte Fälle neu auf, um womöglich zu Unrecht verurteilten Menschen zu helfen – nachdem die Stadt New York (in der Serie) mehrfach Millionen-Entschädigungen an unschuldig Verurteilte zahlen musste, will man zur Schadensbegrenzung nun proaktiv vorgehen.

    Durch Hayes’ Berufung wird die Wahlkampagne ihrer Mutter nicht von einem erneuten Skandal überschattet und Conner muss nicht selbst seinen Kopf für die neue Einheit hinhalten, die nicht überall auf Wohlwollen stößt, da sie eine Menge alten Schmutz wieder aufwirbeln könnte.

    Conner verfolgt zudem seine eigenen Ziele: er will in die Politik und Hayes soll ihm dabei von Nutzen sein. Allerdings haben er und Hayes eine komplizierte Vorgeschichte miteinander und sind entsprechend in einer teils wohlwollenden, teils antagonistischen Beziehung zueinander gefangen. Hayes’ neue Position stößt zudem nicht bei all ihren Teamkollegen auf Begeisterung. Eigentlich hatte der stellvertretende Staatsanwalt Sam Spencer den Job schon sicher gewähnt, er hatte auch schon die Mitglieder der Einheit ausgewählt.

    Ein weiteres Mitglied im Team ist Tess Larson, eine Anwaltsgehilfin. Sie hatte zuvor schon für eine Initiative gearbeitet, die sich zum Ziel gesetzt hat, Fehlurteile aber auch generell die Todesstrafe zu bekämpfen („Innocence Project“), hat jedoch auch eine Vorgeschichte mit Hayes. Das Team wird komplettiert durch die Ermittlerin Maxine Bohen, und dem Forensiker Franklin ‚Frankie‘ Cruz, der ganz eigene Ansichten zum Strafvollzug mitbringt. Hayes muss lernen, sich gegen die Vorurteile der anderen aufgrund ihres Status’ durchzusetzen und unter enormen Zeitdruck vergangene Kriminalfälle neu aufzurollen. Daneben muss die rebellische Frau auch erkennen, dass die Arbeit ihrer Einheit für viele die einzige Chance sein kann, nach langer Zeit im Gefängnis endlich Gerechtigkeit zu erfahren.

    Der Cast von „Conviction“: Tess Larson (Emily Kinney), Conner Wallace (Eddie Cahill), Franklin „Frankie“ Cruz (Manny Montana), Hayes Morrison (Hayley Atwell), Maxine Bohen (Merrin Dungey) und Sam Spencer (Shawn Ashmore)

    Die Stars: Hayley Atwell („Marvel’s Agent Carter“) porträtiert Hayes, die skandalträchtige, aber smarte Tochter eines Ex-Präsidenten der USA. Eddie Cahill („CSI: New York“) spielt den New Yorker Staatsanwalt Conner und Shawn Ashmore („The Following“) verkörpert Sam, den stellvertretenden Staatsanwalt. Das weitere Team der Conviction Integrity Unit besteht aus Emily Kinney („The Walking Dead“), die die Rolle als Anwaltsgehilfin Tess übernommen hat, Merrin Dungey („Alias – Die Agentin“) als Maxine, die führende Ermittlerin der Einheit und Manny Montana („Graceland“) als Frankie, der Chef der forensischen Abteilung.

    Mit „Conviction“ hatte ABC wenig gewagt und noch weniger gewonnen. Die Anwaltsserie mit einer starken Frau in der Hauptrolle fügt sich gut ins gewohnte Programm des Senders ein – wie „Grey’s Anatomy“, „How to Get Away with Murder“ -, bietet aber auch keine wirklichen Highlights. Der Handlungsbogen verläuft eher mäßig spannend und oft auch nicht ganz plausibel, die Charaktere scheinen interessante Hintergrundgeschichten zu bergen, bleiben in der Auftaktfolge aber noch sehr blass. Insgesamt wirkt „Conviction“ wie ein schwächerer Abklatsch von „Scandal“, das seinerzeit Saison aufgrund der Schwangerschaft der Hauptdarstellerin länger pausieren muss.

    Als seichte Abendunterhaltung ist „Conviction“ allerdings durchaus zu empfehlen, insbesondere für Fans von anderen ABC Serien wie „Scandal“ oder „The Catch“. Vor allem die beiden Hauptdarsteller Hayley Atwell und Eddie Cahill harmonieren sehr gut miteinander und werten die Serie noch einmal auf.

    US-Trailer zu „Conviction“

    08.08.2018, 10:56 Uhr – Jana Bärenwaldt und Bernd Krannich/blandcoconstruction.com

    Über den Autor

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich ist Jahrgang 1974 und erhielt die Liebe zu Fernsehserien quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater war Fan früher Actionserien und technikbegeistert, Bernd verfiel den Serien spätestens mit Akte X, Das nächste Jahrhundert und Buffy. Mittlerweile verfolgt er das ganzes Serienspektrum von "The Americans" über "Arrow" bis "The Big Bang Theory". Seit 2007 schreibt Bernd beruflich über vornehmlich amerikanische Fernsehserien, seit 2014 in der Newsredaktion von blandcoconstruction.com.

    Lieblingsserien: Buffy – Im Bann der Dämonen, Frasier, Star Trek – Deep Space Nine

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen