„Privatkonzert“: Hochwertige MDR-Musikshow wird mit neuer Moderatorin fortgesetzt

    Stephanie Stumph wird neue Moderatorin

    "Privatkonzert": Hochwertige MDR-Musikshow wird mit neuer Moderatorin fortgesetzt – Stephanie Stumph wird neue Moderatorin – Bild: MDR/Moritz Peters
    Stephanie Stumph

    Seit Ende 2017 hat das MDR Fernsehen elf Ausgaben der Musikreihe „Privatkonzert“ ausgestrahlt. Musiker und Komiker Wigald Boning begrüßte zusammen mit Moderatorin Kim Fisher pro Ausgabe mehrere Künstler zu ganz besonderen Wohnzimmerkonzerten. blandcoconstruction.com hat das Format zu einer „Versteckten TV-Perle“ gekürt. Erfreulicherweise wird die Sendung, die der MDR in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle produziert, fortgesetzt – mit einer personellen Veränderung: Anstelle von Kim Fisher wird künftig Stephanie Stumph an der Seite von Wigald Boning durch die Show führen. Multitalent Stumph ist nicht nur Schauspielerin und „Riverboat“-Moderatorin, sondern machte sich zuletzt auch als Songkomponistin für Helene Fischer und Michelle einen Namen.

    Zehn neue Ausgaben und ein Best-of werden ab Mitte Oktober produziert – erneut im Haus Schminke in Löbau, das mit seiner besonderen Architektur als eines der bemerkenswertesten Wohnhäuser des 20. Jahrhunderts gilt. Keine große Showbühne in einer großen Halle – stattdessen eine gemütliche Atmosphäre im kleinen Rahmen. In intimer Talk-Atmosphäre geben nationale und internationale Musiker Einblicke in ihre Karriere und präsentieren live sowohl eigene Titel als auch Songs anderer Interpreten. Stephanie Stumph und Wigald Boning stimmen ebenfalls mit ein und werden mit den Gästen gemeinsam musizieren. Die Musik kommt nicht aus der Konserve, sondern wird stets live gespielt, hautnah und unplugged.

    Der besondere Reiz der Sendung besteht in der Kombination der musikalischen Gäste, die auf den ersten Blick wenig miteinander gemeinsam haben. Beim „Privatkonzert“ werden kulturelle und musikalische Grenzen überschritten. Mit dabei sind in den neuen Folgen unter anderem Ray Wilson („Genesis“) und Chris Thompson („Manfred Mann’s Earth Band“) aus Großbritannien sowie Max Mutzke, Sebastian Krumbiegel („Die Prinzen“), Glasperlenspiel und Wingenfelder („Fury In The Slaughterhouse“). Darüber hinaus wirken der spanisch-deutsche Singer/Songwriter Nico Santos, die ghanaisch-deutsche Soulsängerin Y’akoto sowie der irisch-amerikanische Sänger, Schlagzeuger und Komponist Angelo Kelly mit.

    „In der zweiten Staffel holen wir wieder nationale und internationale Stars nach Sachsen. Ich freue mich sehr, dass wir mit Stephanie Stumph eine Gastgeberin gefunden haben, die aus der Region kommt und dem MDR seit Jahren verbunden ist. In diesem Format kann sie nun auch ihr Können als Musikerin unter Beweis stellen und somit dem Publikum eine andere Seite von sich zeigen“, so MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi.

    Zu sehen sein werden die neuen Folgen ab dem 1. Februar 2019. Die deutsche Fassung läuft im MDR Fernsehen und auf DW (Deutsch). Darüber hinaus wird eine englische Fassung unter dem Titel „Night Grooves“ auf DW (English) ausgestrahlt. Online zu sehen ist das „Privatkonzert“ bei dw.com/musik bzw. dw.com/music.

    01.10.2018, 17:25 Uhr – Glenn Riedmeier/blandcoconstruction.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      SitemapPricing & Discounts | set bookmarks | SAAT KAU PERGI- TAXI BAND