Física y berenjenas | Andrés Gomberoff | Elementos Libros I-IV

    Staffel 1, Folge 1–5weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Countdown auf der Todesbrücke (Staffel 1, Folge 1) – © ORF1

      Susanna von Landitz und Frank Traber sind das neue Team bei der Autobahnpolizei. Dem coolen Bullen und der überkorrekten Polizistin bleibt am ersten Arbeitstag kaum Zeit, ihre anfängliche Abneigung gegeneinander auszuleben. Denn nicht nur die Stimmung zwischen dem Macho-Cop und der vorbildlichen Beamtin ist hochexplosiv. Auf dem Weg zum Dienst geraten beide in eine Massenkarambolage. Als die ‚Cobra 11‘-Kollegen Tom Kranich und Semir Gerkhan am Unfallort erscheinen, explodiert plötzlich eine Bombe. Tom und Semir werden verletzt und sind fürs erste außer Gefecht gesetzt: Nun muss das neue Team einspringen. Der Bombenleger fordert drei Millionen und droht bei Nichterfüllung, etwas ‚wirklich Großes‘ in die Luft zu sprengen. Frank und Susanna übernehmen die Ermittlungen und müssen sich wohl oder übel zusammenraufen. Bei einer Geldübergabe heften sich die neuen Autobahnkommissare an den Geldboten. Sie verlieren jedoch den Kontakt, als plötzlich auf der Autobahn die gesamte Fahrbahn in die Luft gesprengt wird. Das Geld ist verschwunden, doch scheinbar ist der Bombenleger auf den Geschmack gekommen. Er fordert weitere sechs Millionen. Die Ermittlungen führen Frank und Susanna zu einem Sprengstofflieferanten. Dort entgehen sie nur knapp einem Mordanschlag mit einer Sprengfalle. Die Spur führt zu den Brüdern Ludowski, einem polizeibekannten Gangsterduo. Kalle Ludowski, der aggressivere der beiden Brüder, ahnt, dass die Polizei ihm dicht auf den Fersen ist. Er sprengt Teile einer riesigen Autobahnbrücke und nimmt damit praktisch alle, die unerreichbar auf dem Brückentorso gefangen sind, als Geiseln. Unter ihnen befindet sich auch Frank … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: 12/2002 RTL
      Erstausstrahlung ohne Ankündigung im Nachtprogramm
    • Staffel 1, Folge 2 (47 Min.)
      Bild: ORF1
      Tödliche Träume (Staffel 1, Folge 2) – © ORF1

      Die 18-jährige Betty und ihr 23-jähriger Freund Jo überfallen mit einer geschickten Masche Männer auf Rastplätzen und rauben sie aus. Doch bei einem Überfall kommen ihnen Susanna und Hendryk in die Quere. Die beiden Autobahnpolizisten greifen ein und versuchen, Betty und Jo festzunehmen. Damit setzen sie eine blutige Kettenreaktion in Gang … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: 12/2002 RTL
      Erstausstrahlung ohne Ankündigung im Nachtprogramm
    • Staffel 1, Folge 3 (47 Min.)
      Bild: ORF1
      Strafversetzt (Scheißjob) (Staffel 1, Folge 3) – © ORF1

      Als Susanna und Frank einen Gefangenenbus eskortieren, gelingt es dem Häftling Manfred Kosinski, seine Handschellen aufzubrechen und den Wärter anzugreifen. Im Handgemenge wird der Fahrer erschossen, der Bus gerät außer Kontrolle, und Kosinski kann fliehen. Die Fahndung nach dem Ausbrecher übernimmt LKA-Hauptkommissar Rainer Berger. Als Frank und Susanna dessen Befehl missachten, werden sie zu einem Strafeinsatz beordert: Eine 24-Stunden-Überwachung von Kosinskis Ex-Freundin Rosanna. Rosanna arbeitet in einer Tabledance-Bar, und wird auf einem dunklen Parkplatz von einem Mann penetrant angemacht. Doch zum Glück ist Frank als Retter zur Stelle. Die schöne Tänzerin ist Frank sehr dankbar und lädt ihn zu einem Drink nach Hause ein. Susanna muss entsetzt beobachten, wie ihr Kollege mit Rosanna heftig flirtet und zitiert ihn sofort telefonisch zu sich. Inzwischen hinterlässt Kosinski eine blutige Spur. Er überfällt einen Arzt, stiehlt einen Wagen und ermordet einen Passfälscher. An einer Autobahnraststätte finden Frank und Susanna eine Spur. Dort trifft sich Rosanna mit Kosinski. Die beiden kapern einen LKW mit explosiver Fracht und drängen den herbeigeeilten Berger in einen Straßengraben. Frank und Susanna sind nun die einzigen Verfolger, und es kommt zu einem tödlichen Kampf … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: 12/2002 RTL
      Erstausstrahlung ohne Ankündigung im Nachtprogramm
    • Staffel 1, Folge 4 (47 Min.)
      Bild: ORF1
      Verschwunden (Staffel 1, Folge 4) – © ORF1

      Der junge Bankangestellte Volker Klein und seine Verlobte Tanja Hoffmann, die ein Kind erwartet, machen am Wochenende einen Ausflug. Sie ahnen nichts Böses, doch dann wird Tanja während einer Rast an einer Tankstelle von einem Unbekannten entführt. Volker verfolgt den Wagen des Entführers und verursacht unbeabsichtgt eine Massenkarambolage. Der Wagen mit Tanja entkommt, Volker wird ins Krankenhaus eingeliefert. Frank und Susanna übernehmen den Fall und entdecken, dass Tanja bereits verheiratet ist, und zwar ausgerechnet mit dem zwielichtigen ‚Rodde‘ Rodinsky. Steckt er hinter der Entführung? Tatsächlich ist Rodde gerade aus dem Knast ausgebrochen und flüchtig. Wenig später steht fest: Rondinsky hat Tanja entführt: Rodde möchte das Geld zurück haben, mit dem seine ‚Gattin‘ vor sechs Jahren nach seiner Festnahme verschwunden ist. Doch Tanja schwört, das ganze Geld für ihren Ausstieg aus dem Rotlichtmilieu und den Aufbau eines neuen ‚sauberen‘ Lebens verwendet zu haben. Mit Volker und dem Kind hat sich ihr Traum nun endlich erfüllt. Rodde schickt seine Komplizen zu Volker ins Krankenhaus. Dort erfährt der Unglückliche erstmals von Tanjas dunkler Vergangenheit. Er muss hören, dass Tanja das Bordell ihres Ehemanns Rodde geführt hat, ihn an die Polizei verpfiffen und dessen Tresor leergeräumt hat. Als Frank und Susanna das Krankenhaus betreten, stellen die Gangster Volker gerade ein Ultimatum. Er soll das Geld beschaffen! Unerkannt können Roddes Schläger entkommen. Volker flieht aus dem Krankenhaus. Um das geforderte Geld zu beschaffen, wird er zum Verzweiflungstäter. Er raubt eine Bank aus und trifft sich mit den Gangstern. Inzwischen finden Frank und Susanna das Bergwerk, und die Situation eskaliert … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: 12/2002 RTL
      Erstausstrahlung ohne Ankündigung im Nachtprogramm
    • Staffel 1, Folge 5 (47 Min.)
      Bild: ORF1
      Der Augenzeuge (Staffel 1, Folge 5) – © ORF1

      Der zwölfjährige Jonas Klein und sein Onkel Hartmut rennen in einem Wald um ihr Leben. Sie werden von den bewaffneten Kriminellen Ronny Ottenburg und Harry Beil verfolgt. Diese sind im Auftrag Ihres Bosses Otto Sattler auf der Suche nach einem Geldkoffer, den Hartmut Klein dem Geldwäscher gestohlen hat. Kurz bevor die Gangster sie erreichen, steckt Klein seinem Neffen eine Chipkarte zu und beschwört ihn, mit niemandem darüber zu reden. Im nächsten Moment wird er erschossen. Jonas rennt um sein Leben. Doch im Eifer des Gefechts verliert der Junge die Chipkarte im Wald. Auf seiner Flucht aus dem Wald läuft Jonas direkt auf den Parkplatz einer Raststätte. Ausgerechnet vor den Augen von Frank und Susanna springt der Junge in das nächstbeste Auto und gibt Gas. Susanna und Frank nehmen sofort die Verfolgung auf. Nach einer nervenaufreibenden Jagd stellen die Autobahnkommissare Jonas. Doch auf dem Weg zum Jugendamt gelingt Jonas erneut die Flucht. In der Wohnung des toten Hartmut Klein sind inzwischen Ottenburg und Beil auf der Suche nach dem gestohlenen Geld. Ihr Boss ist nicht nur sauer, dass seine Männer Klein erschossen haben, bevor dieser das Versteck nennen konnte. Auch die Tatsache, dass es mit Jonas einen Zeugen gibt, macht ihn wütend. Jonas sucht inzwischen auf einer Raststätte eine Mitfahrgelegenheit zurück zum Wald, wo er die Chipkarte suchen will. Dabei wird er von Ottenburg und Klein entdeckt und gekidnappt. Es kommt zu einem Unfall und die herbei geeilten Autobahnpolizisten können den Jungen in letzter Sekunde aus dem brennenden Wrack der Entführer retten. Beil und Sattler entkommen, doch Ottenburg stirbt in den Trümmern des Wagens. In der Wohnung von Frank erzählt Jonas den Ermittlern, dass er den Mord an seinem Onkel beobachtet hat. Sattler verlebt gleichzeitig einen weniger harmonischen Abend. Er bekommt Besuch von zwei brutalen Russen. Ihnen gehört das Geld, dass Klein gestohlen hat. Nun fordern sie es zurück. Zufällig findet Bonrath die Chipkarte. Sie passt zu einem Schließfach am Bahnhof. Dort kommt es kommt zu einem dramatischen Showdown … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: 12/2002 RTL
      Erstausstrahlung ohne Ankündigung im Nachtprogramm

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alarm für Cobra 11 – Einsatz für Team 2 im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Sitemap